AGB

Allgemeine GeschÀftsbedingungen

Diese Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen (AGB) gelten fĂŒr alle VertrĂ€ge zwischen einem Verbraucher oder einem Unternehmer, nachfolgend Kunde genannt, mit der Fisher’s eCommerce GmbH vertreten durch Marie-Christin Fischer, Adresse: SchĂŒtzenstraße 35, 69256 Mauer, nachfolgend Anbieter genannt.

VERTRAGSGEGENSTAND

Durch diesen Vertrag wird der Verkauf von Neuwaren aus den vom Anbieter in seinem Online-Shop dargestellten Waren geregelt. Wegen der Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Produktbeschreibung der Angebotsseite verwiesen.

VERTRAGSSCHLUSS

Der Vertrag kommt ausschließlich im elektronischen GeschĂ€ftsverkehr ĂŒber das Shop-System zustande. Dabei stellen die auf der Webseite dargestellten Produkte eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch die Kunden dar, die der Anbieter dann annehmen kann. Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst im Shop-System folgende Schritte:

  • Auswahl des Angebots in der gewĂŒnschten Spezifikation (Anzahl)
  • Einlegen des Angebots in den Warenkorb
  • BetĂ€tigen des Buttons ‘Weiter zur Kasse’
  • Eingabe der Rechnungs- und Lieferadresse
  • Auswahl der Bezahlmethode
  • ÜberprĂŒfung und Bearbeitung der Bestellung und aller Eingaben
  • BetĂ€tigen des Buttons zur kostenpflichtigen Bestellung
  • BestĂ€tigungsmail, dass Bestellung eingegangen ist

Mit der Zusendung der BestellbestÀtigung kommt der Vertrag zustande.

PREISE, VERSANDKOSTEN, RÜCKSENDEKOSTEN

Alle Preise sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Neben den Endpreisen fallen je nach Versandart weitere Kosten an, die vor Versendung der Bestellung angezeigt werden. Besteht ein Widerrufsrecht und wird von diesem Gebrauch gemacht, trĂ€gt der Kunde die unmittelbaren Kosten der RĂŒcksendung.

Bei Lieferungen in LĂ€nder außerhalb der EuropĂ€ischen Union können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die der VerkĂ€ufer nicht zu vertreten hat und die vom Kunden zu tragen sind. Hierzu zĂ€hlen beispielsweise Kosten fĂŒr die GeldĂŒbermittlung durch Kreditinstitute (z.B. ÜberweisungsgebĂŒhren, WechselkursgebĂŒhren) oder einfuhrrechtliche Abgaben bzw. Steuern (z.B. Zölle). Solche Kosten können in Bezug auf die GeldĂŒbermittlung auch dann anfallen, wenn die Lieferung nicht in ein Land außerhalb der EuropĂ€ischen Union erfolgt, der Kunde die Zahlung aber von einem Land außerhalb der EuropĂ€ischen Union aus vornimmt.

ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Der Kunde hat ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung: per Vorkasse, Ratenkauf, SofortĂŒberweisung, Kreditkarte oder Bankeinzug ĂŒber Sofort.de, Klarna oder PayPal.
Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurĂŒckgewiesen. Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben fĂŒr die Überweisung enthĂ€lt und mit E-Mail verschickt wird, auf das dort angegebene Konto vorab zu ĂŒberweisen. Bei Verwendung eines Treuhandservice/ Zahlungsdienstleisters ermöglicht es dieser dem Anbieter und Kunden, die Zahlung untereinander abzuwickeln. Dabei leitet der Treuhandservice/ Zahlungsdienstleister die Zahlung des Kunden an den Anbieter weiter. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des jeweiligen Treuhandservices/ Zahlungsdienstleisters. Der Rechnungsbetrag kann auch unter Abzug der in Ansatz gebrachten Versandkosten in den GeschĂ€ftsrĂ€umen des Anbieters zu den ĂŒblichen BĂŒrozeiten in bar gezahlt werden. Bei Zahlung ĂŒber Kreditkarte muss der Kunde der Karteninhaber sein. Die Belastung der Kreditkarte erfolgt nach Versand der Ware. Der Kunde ist verpflichtet innerhalb von 3 Tagen nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen Betrag auf das auf der Rechnung angegebene Konto einzuzahlen oder zu ĂŒberweisen. Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fĂ€llig. Der Kunde kommt erst nach Mahnung in Verzug.

LIEFERBEDINGUNGEN

Die Lieferzeit betrĂ€gt ca. 3-7 Werktage, wenn in der Artikelbeschreibung nichts anderes angegeben ist. Der Anbieter versendet die Bestellung aus eigenem Lager, sobald die gesamte Bestellung dort vorrĂ€tig ist. Der Kunde wird ĂŒber Verzögerungen umgehend informiert.

EIGENTUMSVORBEHALT

Tritt der Anbieter in Vorleistung, behÀlt er sich bis zur vollstÀndigen Bezahlung des geschuldeten Kaufpreises das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

MÄNGELHAFTUNG (GEWÄHRLEISTUNG)

Ist die Kaufsache mangelhaft, gelten die Vorschriften der gesetzlichen MĂ€ngelhaftung.

Der Kunde wird gebeten, angelieferte Waren mit offensichtlichen TransportschĂ€den bei dem Zusteller zu reklamieren und den Anbieter hiervon in Kenntnis zu setzen. Kommt der Kunde dem nicht nach, hat dies keinerlei Auswirkungen auf seine gesetzlichen oder vertraglichen MĂ€ngelansprĂŒche.

WIDERRUFSRECHT UND KUNDENDIENST

Verbrauchern steht grundsÀtzlich ein Widerrufsrecht zu.
NĂ€here Informationen zum Widerrufsrecht ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung des Anbieters.
Das Widerrufsrecht gilt nicht fĂŒr Verbraucher, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses keinem Mitgliedstaat der EuropĂ€ischen Union angehören und deren alleiniger Wohnsitz und Lieferadresse zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses außerhalb der EuropĂ€ischen Union liegen.

HAFTUNG

Im Falle von Vorsatz, der Verletzung des Lebens, der Verletzung des Körpers oder der Gesundheit, sowie der Übernahme einer Garantie haftet der Anbieter unbeschrĂ€nkt. Gleiches gilt fĂŒr eine Haftung nach den Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes.

FĂŒr den Fall der Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten, deren ErfĂŒllung die ordnungsgemĂ€ĂŸe DurchfĂŒhrung des Vertrages ĂŒberhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmĂ€ĂŸig vertrauen darf (Kardinalpflichten), ist die Haftung im Falle von einfacher FahrlĂ€ssigkeit der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss.

Im Übrigen wird die Haftung des Anbieters ausgeschlossen.

ABTRETUNGSVERBOT

AnsprĂŒche des Kunden gegen den Anbieter dĂŒrfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten werden, es sei denn der Kunde hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung nachgewiesen.

SPRACHE, GERICHTSSTAND UND ANZUWENDENDES RECHT

Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland mit Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. FĂŒr Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschrĂ€nkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat.

DATENSCHUTZ

km Zusammenhang mit der Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und RĂŒckabwicklung eines Kaufvertrages auf Grundlage dieser AGB werden vom Anbieter Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet. Dies geschieht im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Der Anbieter gibt keine personenbezogenen Daten des Kunden an Dritte weiter, es sei denn, dass er hierzu gesetzlich verpflichtet wĂ€re oder der Kunde vorher ausdrĂŒcklich eingewilligt hat. Wird ein Dritter fĂŒr Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Abwicklung von

Verarbeitungsprozessen eingesetzt, so werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten. Die vom Kunden im Wege der Bestellung mitgeteilten Daten werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme innerhalb des Rahmens der Vertragsabwicklung und nur zu dem Zweck verarbeitet, zu dem der Kunde die Daten zur VerfĂŒgung gestellt hat. Die Daten werden nur soweit notwendig an das Versandunternehmen, das die Lieferung der Ware auftragsgemĂ€ĂŸ ĂŒbernimmt, weitergegeben. Die Zahlungsdaten werden an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weitergegeben. Soweit den Anbieter Aufbewahrungsfristen handels- oder steuerrechtlicher Natur treffen, kann die Speicherung einiger Daten bis zu zehn Jahre dauern. WĂ€hrend des Besuchs im Internet-Shop des Anbieters werden anonymisierte Daten, die keine RĂŒckschlĂŒssen auf personenbezogene Daten zulassen und auch nicht beabsichtigen, insbesondere IP-Adresse, Datum, Uhrzeit,

Browsertyp, Betriebssystem und besuchte Seiten, protokolliert. Auf Wunsch des Kunden werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die personenbezogenen Daten gelöscht, korrigiert oder gesperrt. Eine unentgeltliche Auskunft ĂŒber alle personenbezogenen Daten des Kunden ist möglich. FĂŒr Fragen und AntrĂ€ge auf Löschung, Korrektur oder Sperrung personenbezogener Daten sowie Erhebung, Verarbeitung und Nutzung kann sich der Kunde an folgende Adresse wenden: Fisher’s eCommerce GmbH, GeschĂ€ftsfĂŒhrerin: Kerstin Fischer, SchĂŒtzenstraße 35, 69256 Mauer, Email: kontakt@fishers-sweet-shops.de Telefon: +49 171 5579850.

SALVATORISCHE KLAUSEL

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.

UMSETZUNG DER ODR-RICHTLINIE

Online-Streitbeilegung gemĂ€ĂŸ Art. 14 Abs. 1 ODR-VO
Die EuropÀische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

Hinweis nach § 36 Abs. 1 Nr. 2 VSBG: Wir weisen Sie darauf hin, dass wir fĂŒr eine Teilnahme an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht zur VerfĂŒgung stehen.”